Ein kleiner Guide für den Anfang

Generelle Tipps & Tricks zu Rift
Antworten
Worps
Beiträge: 239
Registriert: So 18. Okt 2009, 14:08

Ein kleiner Guide für den Anfang

Beitrag: # 6994Beitrag Worps
Fr 6. Jan 2012, 19:00

Ich möchte hier nur ein paar Tipps geben, die den Anfang in Rift eventuell etwas erleichtern. Ein neues Spiel ist immer was anderes und so braucht es auch etwas Umgewöhnungszeit. Wer vorher schon andere MMOs gespielt hat, wird sich hier aber schnell zurecht finden.
Sehr gute umfangreiche Guides gibt es im offiziellen Rift-Forum. Exemplarisch sei hier der
http://foren.riftgame.de/rift-allgemein ... nuten.html
gepostet.

Meine Tipps ergeben sich aus den Fragen, die bei uns am Anfang immer wieder gestellt werden.

Risse:
Abgesehen von den Quests, die man aus andern Spielen kennt, läuft man immer wieder an Rissen vorbei und teilweise hinein. Optisch sind sie schwierig zu erklären, aber ihr werdet sie schon finden.
Wenn ihr euch einem Riss nähert , erscheint rechts bei dem Questlog ein Kreis. In dem Kreis steht eine Zahl. Normalerweise die 1. Die Risse bestehen aus mehreren Phasen. Was man in der Phase machen muss, steht unter dem Kreis (ähnlich wie eine Quest). Tötet 6 von denen oder so in der Art. Legt man alle Rissmobs ist es selten verkehrt ;). Hat man dieses gemacht, sollte man kurz aus dem inneren des Risses rauslaufen, weil dann die Mobs der nächsten Phase spawnen und da muss man ja nicht unbedingt zwischenstehen. Für jede Phase erhält man Rissbelohnungen. Ab der dritten Phase läuft eine Uhr mit. Schafft man es innerhalb der Zeit, kommt man in die nächste Phase, ansonsten schließt man den Kreis und man erhält die Endbelohnung. Die Rissbelohnung ist in dem Kreis unten in dem Säckel, einfach drauf klicken.


Belohnungen und Währungen:
Es gibt Vielzahl von Währungen, die am Anfang sehr verwirrend sind. Silber, Gold, und Platin sind das normale Geld in dem Spiel. Weiterhin gibt es andere wichtige Währungen. Insgesamt könnt ihr eure Währungen betrachten indem ihr auf "C" drückt und dann auf Währungen oder unten rechts neben den Taschen auf Währungen klickt.

Planarit und Quellsteine: Dieses sind beides Belohnungen die aus Rissen, Invasionstrupps und Invasionen erbeutet werden können. Also alles was das Markenzeichen dieses Spiels ist. Planarit gibt es von Anfang an und ändert sich auch bis zum Ende nicht. Die Quellsteine gibt es in verschiedenen Ausführungen und ändern sich mit steigendem Level und den dazu passenden Gebieten. Quellsteine in den unteren Lvl-Bereichen wird man kaum bekommen, weil die Zoneninvasionen kaum gemacht werden. Sind auch nicht ganz so wichtig. Die höchsten Quellsteine, die beschriebenen Quellsteine, bekommt man dann mit Level 50 in den hohen Zonen sehr gut und viel. Die braucht man aber auch in Hülle und Fülle.
Was kann man damit machen? Es gibt in jeder Zone Händler für Ebenenwaren und Seltenen Ebenenwaren. Hier bekommt man Supi-Ausrüstungsgegenstände auch schon zu Zeiten des Levelns für Planarit. Kann ich nur jedem Empfehlen bei den Händlern vorbeizuschauen. Ein Tipp noch diesbezüglich. Fragt mal jemanden aus der Gilde, ob er mit euch auf die Blutinsel gehen könnte. Wenn ihr dort Invasionen mitmacht, sogenannte Tower-Deffs, bekommt ihr viel Planarit und könnt besser equipt leveln. Noch ne Anmerkung: Ziehen wie in ROM geht hier nicht. Man bekommt da auch nicht mehr EP als in den jeweiligen Zonen, in denen man eigentlich sein sollte. Ist nur zum Erwerb von etwas Planarit zusätzlich nützlich.

Weitere Währungen:
Gedenktafel des Erfolgs:
Wenn man dann 50 ist, geht das Spiel erst richtig los. Da kann man dann noch weitere Währungen erhalten indem man die Inis in einem etwas schwierigeren Modus als Normal läuft. Das erfordert etwas besseres Equip, aber das ist schnell zu machen. T1, wie es sich hier schimpft, ist kein Problem und hat man kurz nach Erreichen der 50 auch geschafft. Die Gedenktafeln des Erfolgs droppen dann zusätzlich für jeden bei den Bossen. Auch hierfür gibt es spezielle Händler die in Sanctum sind. Blick zur Burg, rechts rum reiten und dann kommt rechts eine Hütte, wo auch die Gildenquests vergeben werden. Dort stehen etliche Händler für diese Währungen.

Handwerkerwährungen:
Das sind Handwerkerabzeichen und Zeichen des Meisters. Erstere kann man schon von niedrigen Level an durch Handwerkertagesquest erhalten. Letztere bekommt man durch eine wöchentliche Handwerkerquest. Man bekommt diese Quests nur für herstellende Berufe (Waffenschmied, Kunsthandwerker etc.) und nicht für Sammelberufe (Bergbau, Sammeln und Schlachten). Somit kann man auch im Höchstfall 2 oder auch nur ein Zeichen des Meisters bekommen. Da die interessanten Rezepte häufig 5 Zeichen des Meisters kosten, kann man sich ja ausrechnen wie lange man braucht, um sich ein Rezept zu kaufen. Daher ist es sinnvoll die Handwerksberufe und den Kauf von Rezepten innerhalb der Gilde etwas koordiniert durchzuführen. Dazu gibt es den Handwerkerthreat.
Noch ein Tipp: Wenn man 50 ist und die Bessere von den beiden Handwerkertq macht, kann es sein, dass mal in der Belohnungskiste ein Zeichen des Meisters ist. Also ist es vorteilhaft diese ,wenn möglich, auch weiterhin zu machen.

Währungen des Globalen Ereignisses: Nella hätte ihren Spaß. Stets und ständig gibt es globale Ereignisse aus denen es wieder andere Belohnungen gibt. Ich selbst habe bis jetzt zwei Verschiedene mitgemacht. Für das Erste gab es richtig gute Sachen, das jetzige Weihnachtsevent ist, naja, weniger prickelnd. Kann sich beim Nächsten aber wieder ändern. Für die Währungen der abgelaufenen Globalen Ereignisse gibt es auch hier einen Händler für. Wieder Blick in Richtung Burg, rechts runter und dann hinter der Bank der erste Händler auf der Linken Seite, der Händler für Globale Ereignisse.


Tastenfuntkionen:

C: Wie bei vielen Spielen, öffnet man damit das Charfenster. Links ist eine Leiste in der man weitere Informationen des Chars abfragen kann. Statistik (die Werte wie Ausdauer, Angriff usw)., Währungen, Erfolge, Titel, Reittiere und so weiter. Kurz zu den Reittieren. Service der Gilde und ist ja auch nicht so teuer. Jedem neuen Spieler wird das erste Pferd geschenkt. :D
Tipp: Bei der Statistik gibt es Werte, die für die Möglichkeit wichtig sind, in welchem Schwierigkeitsgrad man in die Inis gehen kann. Geht einfach mal mit der Maus über die Werte und bei einigen gehen kleine Fenster mit Zusatzinformationen auf. Für pDD ist der Wert Treffer wichtig, für mDDs ist das der Focus und für Tanks die Zähigkeit zum Beispiel.

I: Öffnet ein Fenster, wodurch ihr der Suche für Inis beitreten könnt. Ein Mitmachen bei Zufallsdungeons gibt zusätzliche Belohungen.

G: ??? Richtig das Gildenfenster. Auch hier etliche Zusatzinfos: Aktuelle Gildenquest, Gildenrang (oben zu sehen. der bekannte EP-Balken existiert auch für die Gilde). Den Gildenrang kann man durch erfüllen von Gildenquests erfüllen. Dieses kann man teilweise jeder für sich nebenbei machen, wie Risse schließen, Artefakte sammeln usw, oder eben auch nur in Gruppen wie bestimmte Inibosse legen.

B: Öffnet allen Taschen. Ihr habt am Anfang nur wenige kleine Taschen. Sprecht bitte einen Ausstatter aus der Gilde an (z.B. Mande). Euch wird geholfen und größere Taschen werden hergestellt und zugeschickt.

P: Öffnet ein Fenster mit euren Fähigkeiten eurer verschiedenen Seelen. Achja Stichwort Seelen. Öhm, dazu sollte ich auch noch was schreiben :).

L: für Logbuch oder Questbuch

K: Öffnet ein Fenster wo ihr dem BG (Battleground), also PVP beitreten könnt.

Seelen und Rollen:
Das ist das Thema, was am Anfang wahnsinnig kompliziert erscheint, aber wenn man in RoM pimpen kann, ist das hier ein Klacks :lol: .
Zu jeder Klasse (Magier, Schurken, Krieger, Kleriker) gibt es 8 verschiedene Seelen. Die Seelen kann man über die Taste "N" angezeigt bekommen. Sie sind wie Stammbäume gestaltet. Man fängt also unten an die Punkte zu verteilen und wenn man 5 Punkte auf die Fähigkeiten der ersten Ebene verteilt hat, wird die nächste Reihe aktiv usw.

Es wäre besser sich bevor man sich für die erste Seele entscheiden muss, also ganz am Anfang, schon etwas über die Seelen und deren Fähigkeiten zu informieren. Davon ist es abhängig was man werden will.

Beispiel Schurke:
Entscheidet man sich als erstes für die Seele Risspirscher und fügt dann die weiteren empfohlenen Seelen Nummer 2 und 3 hinzu, sollte man daraus aus sein einen Schurkentank zu spielen. Entscheidet man sich aber als erstes für den Waldläufer und fügt dort auch die weiteren empfohlenen Seelen, wie z.B Scharfschütze hinzu, wird man ein Fernkampf-DD, ähnlich eines Kundis. Sind die ersten Seelen aber wiederum Assasine und ähnliche, wird man ein Schurke im eigentlichen Sinn. Dann gibt es noch beim Schurken die Möglichkeit Barde zu wählen, der spielt wiederum Musik die heilt und der Gruppe Verstärkungsbuffs gibt. Also ein Supporter. Man sieht, dass man mit dem Schurken Tank, DD und Support spielen kann, in vielen verschiedenen Kombinationen. Es gibt kein richtig oder falsch, vielleicht ein besser oder schlechter, aber da ist im Grunde jeder frei.

Wenn man "N" drückt und sich seine Seelen anschaut und seinen Blick in dem Fenster nach unten richtet, sieht man dort 5 kleine Fenster. Hier können zusätzliche Rollen von dem Ausbilder in Sanctum gekauft werden. In dem linken Feld ist bereits eine Rolle, nämlich deine jetzige erste Rolle. Dies bedeutet, wenn du eine zweite Rolle dazu kaufst, kannst du dort 3 neue Seele verteilen und deinem Char eine ganz andere Aufgabe geben. Du kannst jederzeit außerhalb des Kampfes zwischen den Rollen hin und herwechseln.
Beispiel:
Ich hab mit meinem Schurken als Fernkampf DD (Waldläufer, Scharschütze, Saboteur) angefangen. Das ist zum leveln ein Supi-Dupi-Kombi :D . Dann habe ich mir eine zweite Rolle gekauft und dort einen Supporter (Barde, Waldläufer, Sabotuer) erstellt. Damit konnte ich dann je nach Bedarf in Inis Supporten oder Schaden machen. Das geht sogar innerhalb der Ini. Bei dem Boss supporten, bei dem Boss Schaden. Wie mans braucht. Als dritte Rolle hab ich mir jezt noch einen Tank zusammen gebastelt. Jetzt habe ich die Möglichkeit zwischen Schaden, Support und Tank. Je nach belieben und Gruppenzusammenstellung.

Für das Leveln bekommt man Punkte, die man in seinen Seelen verteilen kann. Achtung: Sie stehen nicht unendlich zur Verfügung. Wenn man 50 ist, hat man 66 Punkte, die man verteilen kann. Nicht mehr. Wenn man seine 2. Rolle dazu kauft, hast du wieder die bis dahin erspielten Punkte zur Verfügung. Also als 50er Char für jede Rolle 66 Punkte. Wenn man sich am Anfang vertan hat mit der Punkteverteilung ist das nicht schlimm. Man kann jederzeit die Punkte bei den Ausbildern in Sanctum gegen etwas Gold zurücksetzen lassen und neu verteilen und auch die Seelenzusammenstellung dabei ändern. Alles ist möglich zu ändern. Der Ausbilder verkauft dir auch gerne die noch nicht von dir besessenen Seelen. Du hast am Anfang ja nur drei, kannst dir aber die fehlenenden 5 dazukaufen. Somit kannst du dann aus allen vorhandenen 8 auswählen, welche du für die jeweilige Rolle verwenden willst.
Tipp: Um euch das Leveln zu vereinfachen, macht erstmal einen DD, egal welche Klasse, am Besten noch mit etwas Selbstheal. Die Spezialisierung kann später mit 50 immernoch erfolgen.
Zuletzt geändert von Worps am Sa 7. Jan 2012, 15:27, insgesamt 4-mal geändert.
Gruß Worps

manderia
Beiträge: 251
Registriert: So 18. Okt 2009, 15:53

Re: Ein kleiner Guide für den Anfang

Beitrag: # 7001Beitrag manderia
Sa 7. Jan 2012, 14:58

He he, das wichtigste in diesem Spiel, wie auch in jedem anderen ist natürlich das Outfit :D
Bei Rift gibt es die Garderoben-Funktion. Einfach auf C und dann Garderobe gehen. In die Garderobe kommen die Sachen die man (auch Frau ;)) gerne anhaben möchte. Die Werte der Rüstungsteile werden nicht übernommen, sondern nur die Optik. Auch kann man nur Sachen dort reinlegen die der Char auch tragen könnte, d. h. eine Mage kann keine Kettenrüstung dort hinterlegen. Man kann bis zu 5 Garderobenfächer (mit jeweils 6 Slots) freischalten, also kann man sein Aussehen beliebig ändern. Die Outfits bei Rift sind am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Die Kopfbedeckungen ähneln doch oft eher einem Sendemast und die Kleider waren früher bestimmt zur Aufbewahrung von Kartoffeln gedacht ;). Aber keine Angst :) bei den globalen Ereignissen und bei den Ebenenwarenhändlern bekommt man doch noch seine hübschen Sachen. Oft muss man dafür erst seinen Ruf im jeweiligen Gebiet steigern (Ebenenwarenhändler in den entsprechenden Gebieten), aber man weiß ja wofür man es macht ;). Bei Einstellungen (esc), Oberfläche und dann Verschiedenes kann man seine Kopfbedeckung und seine Schultern auch ausblenden. Was auch ganz gut ist, denn eine Mage mit einem sexy Outfit und überdimensionalen Schultern sähe doch eher gewöhnungsbedürftig aus ;) .
Dateianhänge
2012-01-07_185638.jpg
2012-01-07_185638.jpg (522.62 KiB) 9699 mal betrachtet
2012-01-07_162210.jpg
2012-01-07_162210.jpg (215.76 KiB) 9708 mal betrachtet
2012-01-07_162036.jpg
2012-01-07_162036.jpg (349.93 KiB) 9708 mal betrachtet

Worps
Beiträge: 239
Registriert: So 18. Okt 2009, 14:08

Re: Ein kleiner Guide für den Anfang

Beitrag: # 7003Beitrag Worps
So 8. Jan 2012, 10:29

Ein gutes Einsteigerset

Ein gutes Einsteigerset, welches man durchaus länger tragen kann, ist das Transplanare Set. Es besteht aus 4 (5) Teilen und kann für Planarit und beschriebene Quellsteine gekauft werden. Es ist für jede Klasse erhältlich. Wenn man dieses Set hat, kann man dann ab 50 sich erst einmal um die besseren Waffen, Schmuckstücke etc. kümmern.

2 Teile bekommt man in Weißfall/Eisenkieferngipfel. Ab lvl 42 kann man dort Stiefel (1200 Planarit) und Handschuhe (1200 Plamarit und 2 Quellsteine) kaufen.
2 Teile bekommt man in Glücksküste/Schimmersand. Ab lvl 45 kann man dort Oberbekleidung (2500 Pla.) und Hose (2500 Pla. und 5 Quellsteine) kaufen.

Um den Setboni zu erhalten muss man allerdings auf lvl 50 warten, weil man dann erst in Sanctum den Energiekristall dort kaufen kann. Dort hat man dann die Auswahl den besten Stein für die eigene Klasse zu erwerben und erhält einen Bonus von z.B. 20 Ausdauer+20 Stärke oder 20 Ausdauer+20 Geschick oder 20 Ausdauer+20 Intelligenz usw.

Das Set kann man locker noch in Inis der T1 oder teilweise noch T2 tragen.
Gruß Worps

Worps
Beiträge: 239
Registriert: So 18. Okt 2009, 14:08

Re: Ein kleiner Guide für den Anfang

Beitrag: # 7004Beitrag Worps
So 8. Jan 2012, 10:40

Ausgeruht

Während des Levelns ist es vorteilhaft sich in Sanctum auszuloggen. Wenn ihr dort seid, bekommt ihr rechts oben einen Buff "Ausgeruht". Loggt ihr auch nun aus, werdet ihr beim nächsten Einloggen einen Ausgeruhtpuffer haben. Dieses seht ihr an der EP-Leiste. Wenn ihr ausgeruht seid, ist der EP-Balken grün, wenn nicht, ist er blau (später ab 50 orange oder so in der Art ;) ).

Nützlich ist dieser Buff, weil ihr im "Ausgeruht" sein die doppelte EP für das Töten von Mobs bekommt. Im Gegensatz zu RoM, zum Beispiel, wo man in Relation zu den Quests und den erforderlichen EP fürs nächste Level sehr wenig EP für das Mobkillen bekommt, ist es bei Rift anders. Hier ist das Mobkillen deutlich mehr Wert oder die Quest eben weniger, wie mans sieht ;) .

Den Ausgeruhtbuff bekommt man teilweise auch in anderen Dörfern, aber ich weiß nicht in welchen. Ich hab meine Seelenbindung (Rückruf) immer in Sanctum und logge mich immer dort aus.
Gruß Worps

Benutzeravatar
Maggiduck
Beiträge: 65
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 11:12
Wohnort: Seoul Korea

Re: Ein kleiner Guide für den Anfang

Beitrag: # 7546Beitrag Maggiduck
So 15. Apr 2012, 06:08

Glutinsel
Theoretisch könnt ihr die Glutinsel natürlich schon früher betreten. Da die eure Gegener aber lvl 52 und
13k+ leben haben, empfehle ich es tatsächlich erst ab lvl 49/50. Euch erwarten zwei neue Ruffraktionen, Artefakte,
Skin-Sets, Begleiter, Titel, Fraktionen und Erfolge. Als weitere Erweiterung gibt es auf dieser Insel mehrere
Stützpunkte die ihr aktiv durch Ebenenladungen verbessern könnt, um diese effektiver gegen Invasionen verteidigen
zu können. Zudem wurden einige Quests eingefügt, durch die ihr euch Quellsteine verdienen könnt und weitere
Tagesquest die euch einige Platin einbringen!

TIPP
Auf dieser neuen Insel gibt es auch eine "versteckte" epische Quest. Ihr müsst einfach die
Geschichtsquest auf der Insel abschließen und dürft euch dann als Belohnung für eure Mühen eine T3 Hose
abholen. Generell könnt ihr ALLE Teile dieser Questreihe alleine bewältigen. Es kann aber nicht Schaden mit einem
Freund auf Entdeckungsreise zu gehen!

Ebenen-Einstimmung
Wenn ihr glaubt fertig gelevelt zu haben, ist das ein großer Irrtum! RIFT bietet uns die
Möglichkeit Erfahrung über dem max. Level weiter zu nutzen! Sobald Ihr 500.000 Erfahrungspunkte gesammelt habt,
werden euch 100 Ebenen-Einstimmungpunkte (EEP) gutgeschrieben und das jedes Mal, wenn ihr die 500k Marke
erreicht! Auch wenn sich 500k vielleicht viel anhören ist es halb so schlimm, da man fast durch jede Aktivität
Erfahrung sammeln kann, verdient man seine Punkte oft schneller als man glaubt. Die ersten EEP müssen in einen
Rissköder investiert werden aber danach sind die meisten Punkte eher dafür da eure Charakterwerte zu verbessern
z.b. mehr Stärke, Int, mehr Bogenschaden ect. Es gibt aber auch Spielereien wie Schwimm- oder Reitgeschwindigkeit
aber auch die Anzahl der max. Ebenenladungen erhöhen. Es liegt an euch, die ihr eure Punkte
verteilen wollt! Seit 1.6 könnt ihr auch den zweiten Teil eurer Ebenen-Einstimmung ausbauen. Dies natürlich erst,
wenn ihr den ersten Teil komplett erlernt habt.

Chroniken
Die perfekte Instanz für alle frischen 50er! Die Chroniken [ J ] in RIFT sind für 2 Spieler ausgelegt, wobei
auch sehr gut ausgestatte Einzelspieler auch alleine durchlaufen können. Sofern ihr aber erst 50 geworden seid und
eher blau/grün tragt, würde ich euch raten zu zweit reinzugehen, so macht es vielleicht auch mehr Spaß. Nun gut
jede Chronik erzählt ihre eigene Geschichte, hat eigene Artefakte und ein/zwei Spielereien (z.b. eine Chance auf
eine epische Kopfbedeckung oder ein Reittier). Zudem werden die Chroniken bisher in Teilen von
Schlachtzugsinstanzen abgehandelt, weshalb ihr so einen Ausblick auf diese erhaschen könnt. Für Chroniken
sprechen: viel Erfahrung, viel Geld, viele blaue Gegenstände, mit etwas Glück gibt es sogar Phiolen und
Waffenverzauberungen und zu guter Letzt Gedenktafeln des Erfolges.

Experten Instanzen

Diese finden hier eine Einteilung in T1 und T2. Generell gilt, dass die T2 Instanzen
Mindestvorrausetzungen haben die ihr erfüllen solltest, um halbwegs zügig durch die Instanz zu kommen.
Durchsterben funktioniert nicht immer... Zudem solltest ihr nach Möglichkeit immer das Gruppentool zur Anmeldung
verwenden, auch wenn eure Gruppe schon voll ist. Als Belohnung erwarten euch Gedenktafeln des Erfolgs und ein
kleiner Platinbonus.
• Die Experten Dungeons der Stufe 1 (T1) sind Reich der Feen, Eisengrab, Laternenhaken, Ekelkaskade und
Königsbresche (50 Teffer/Fokus/Zähigkeit für Gruppentool benötigt)
• Die Experten Dungeons der Stufe 2 (T2) sind Kluft, Zauberkessel, Finstere Tiefen, Tiefschlagmine,
Runental, Hermesstab (270 str/int/wis + 90 Teffer/Fokus/Zähigkeit für Gruppentool benötigt)

TIPP
Um euch den Einstieg und das Durchkommen in den Expertendungeons zu erleichtern (besonders für
Tanks), könnt ihr euch epische Gegenstände von den Handwerkern eures Vertrauens herstellen lassen oder im
Auktionshaus kaufen. Am einfachsten ist es wenn ihr euch die Materialien, die ihr zur Herstellung benötigt, selbst
zusammensucht und einen Handwerker im 50er Chatraum fragt ob er es euch gegen ein kleines Trinkgeld herstellt.

Meister Instanzen
Der Master Mode (MM) ist die Weiterentwicklung der T2 Instanzen, also eine T3 Instanz aber nur
für 5 Spieler. Die Beute die euch hier erwartet entspricht T3 und am Ende der abgeschlossenen Instanz wird man mit
5 Zeichen der Auswahl belohnt. Theoretisch reicht es, wenn ihr einfach "nur" komplett T2 equiped seid. Meister
Instanzen sind nicht über das Gruppentool betretbar, wohl auch aus dem Grund, da es hier wirklich ein paar heikle
Stellen gibt, die Koordination und gutes Equipment fordern. Besonders Gruppen, die den MM das erste Mal
durchlaufen und eben erst T2 Sachen haben, sollten nicht erwarten beim ersten Versuch durchzurennen. Die
Instanz wird sowieso "nur" 2x die Woche (Mittwoch und Samstag) resettet, weshalb man mehrere Abende für einen
erfolgreichen Abschluss hat.

Experten Risse
Meiner Meinung nach ein echter Geheimtipp! Also pssssst! Für diese Risse benötigt ihr erstmal
spezielle Köder aus eurer Hauptstadt. Diese erhaltet ihr von den Quartiermeistern der Rissfraktionen. Voraussetzung
ist natürlich, dass ihr auch früher einige Risse geschlossen habt und damit etwas Ruf sammeln konntet. Falls ihr
einen Köder kaufen könnt, müsst ihr aufpassen welche Variante ihr aussucht. Es gibt entweder Hüllen oder Köder.
Hüllen benötigen 5 Verderbte Seelen (blau), um zu einem funktionsfähigen Köder zu werden. Habt ihr diese nicht,
müsst ihr den teuren Köder nehmen (Kosten 1750 Planarit). Wo ihr den Köder anzuwenden habt steht drauf! Nun
sucht ihr euch ein paar Mitspieler, den eure Gegner sind 52er Elite! Ihr braucht auch einen Tank und Heiler.
Mitnehmen solltet ihr zwischen 4-9 Freunden. Je nachdem wie gut das Equip der Leute ist. Insgesamt sind die Risse
meiner Meinung nach einfacher als so manche T1 Instanz und weitaus zügiger abgehandelt, weshalb ihr am besten
mehrere hintereinander machen solltet. Das tolle an diesen Rissen ist, dass die Beute besser als T1 ist! (ca. T1,5)
Zudem gibt es auch meist schöne Essenzen als Belohnung! Pro Riss gibt es auch drei Beschriebene Quellsteine
sofern ihr die tägliche Quest für den Riss angenommen habt und eine Verdorbene Seele (lila) garantiert.

Schlachtzugs-Risse oder Raidrifts (rr)
Fast so schön wie Experten Risse aber eine ganze Ecke knackiger! Zuerst
holt ihr euch wieder eine Hülle oder einen Köder. Für einen Köder müsst ihr "Geschätzt" sein und 3500 Plaranit
bezahlen. Alternativ könnt ihr eine Hülle auch mit 10 Verdorbenen Seelen (lila) füttern. Diese Risse sind aber wirklich
etwas schwieriger und sollten nicht unterschätzt werden. Gebraucht werden ca. 15-20 Spieler. Normalerweise wird
der Raid komplett gefüllt, also 20 Spieler. Zwei Tanks, ein 51er Barde, ein 51er Archont, mindestens zwei Vollheiler,
ein paar Gruppenheiler und viele Spieler die Schaden machen sind das Grundrezept. Zudem sollte man entweder
schon früher bei Raidrifts mitgewirkt haben oder sich über das Internet genau über den Ablauf informieren. Als
Belohnung gibt es Beute, die etwas besser als T2 Sachen ist und viele schöne Essenzen. Pro Riss gibt es für jeden
Spieler auch einen Beschriebenen Quellstein (lila). Pro Tag gibt es auch eine Quest, die ihr in eurer Hauptstadt
abholen könnt um zusätzlich 6 Beschriebene Quellsteine abzustauben.

Schlachtzugsinstanzen
Sobald ihr euch durch die T1/T2 5 Spieler Instanzen durchgekämpft habt und schon etwas
Ausrüstung angesammelt habt und PvE noch intensiver betreiben möchtet, sind Schlachtzugsinstanzen oder der MM
(nächster Punkt) für euch die nächste Adresse. Hier nach Schwierigkeit meist in T3/T4 oder Raid T1/T2 eingeteilt.
Wobei ich auf die letzte Bezeichnung weglassen werde, damit es nicht zu sehr verwirrt.
• T3 Instanzen sind - Grünschuppe, Seelenfluss, Güldene, Überflutete Hallen (meist werden 200 Teffer/Fokus
+ 150 Zähigkeit vorausgesetzt)
• T4 Instanzen sind - Hammerhall (meist werden 300 Teffer/Fokus + 200 Zähigkeit vorausgesetzt)
Random werden diese Instanzen normalerweise nicht durchlaufen. Solltest ihr euch aber wirklich dafür interessieren
und auch bereit sein mehrere Abende die Woche an organisierten Schlachtzügen teilzunehmen, solltet ihr euch eine
Progress Raidgilde Gilde suchen. Die WoWler unter euch sollten das vielleicht schon kennen. Für nicht WoWler wie
mich: Ihr setzt euch meist 3-4 Mal die Woche mit 20 Leuten für vier Stunden im TS zusammen und schaut, was ihr
zusammen umknüppeln könnt.

TIPP
Mit der 10er Schlachtzugsinstanz Überflutete Hallen (Drowned Halls) gibt es auch eine Einsteiger
freundliche Instanz, in welcher ihr T3 loot und T3 Marken ergattern könnt. Generell reicht es, wenn ihr komplett T2
equipt seid. Hier finden sich tatsächlich auch ab und an Randomgruppen.

Kriegsfronten Teil 2
Auch für unsere PvPler gibt es weiteres Leben ab Stufe 50! Ihr dürft euch dann als erstes mit
zwei neuen Worten anfreunden "Rang" und "Prestige". Eurer Rang definiert welche Rüstung und Waffen ihr bei den
Rang Quartiermeistern kaufen könnt und wie weit ihr eure PvP-Seele ausskillen könnt. Momentan ist der maximale
Rang 8. Mit Prestige levelt man seinen Rang sozusagen. Eingekauft wird weiterhin mit Gunst. Auf Schmuck und
Rüstung gibt es nun auch immer einen Heldenmutwert. Dieser verringert den Schaden, den ihr von anderen Spielern
erhaltet. Die Heldenmutmenge ist auf der Rüstung von Rang 1 bis Rang 8 identisch, nur die Werte der Rüstungen
steigen. Ihr könnt aber durch Runen oder Essenzen an zusätzlichen Heldenmut gelangen.
Die Grundwerte der PvP Ausrüstung ähnelt der vom PvE. Rang 1-2 entspricht etwa T1. Rang 3-4 entspricht etwa T2.
Rang 5-6 entspricht etwa T3. Rang 7-8 entspricht etwa T4. Generell gilt aber das man zwei Ausrüstungssets
benötigt. Auf PvE Ausrüstungen gibt es keinen Hedenmut. Auf PvP Ausrüstungen gibt es keine
Teffer/Fokus/Zähigkeit!

PvP Risse
Templer Zin in Sanctum verkaufen euch für einmalig 2500 Gunst einen Köder,
mit dem ihr aus Schlachtzugsrissen einen PvP Riss machen könnt. Eure Aufgabe ist es Quellsteine an einen auf der
Karte angezeigten Ort zu bringen. Natürlich können euch auf dem Weg Gegner (Skepis) begegnen. Wenn
die feindliche Fraktion einen Riss aufgemacht hat, ist es eure Aufgabe diesen zu zerstören. Auch könnt ihr in eurer
Hauptstadt eine Wöchentliche Quest annehmen, in welcher ihr 5 Risse schließen müsst und euch damit auch eine
kleine Belohnung verdient. Natürlich bringt auch das Verteidigen oder Angreifen von Rissen Gunst und mit etwas
Glück auch Zeichen der Vergeltung (neue PvP Währung, ein Zeichen entspricht 1600 Gunst).
Bild

Benutzeravatar
Maggiduck
Beiträge: 65
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 11:12
Wohnort: Seoul Korea

Re: Ein kleiner Guide für den Anfang

Beitrag: # 7547Beitrag Maggiduck
So 15. Apr 2012, 06:12

Nuetzliche Links:

Ebeneneinstimmungs Planer http://rift.magelo.com/de/planar-attunement

Seelenplaner http://www.pandora-rift.de/seelenplaner.html
Bild

Antworten